Dammich nee !

22 August, 2007

nu ward das aber mal Tied, das ich Sie mal wieder was vertellen tu…

mit mien Frühjahrs- Diät is das ja nu nix geworden.
Und nu ham wir Sommer und nu is das auch schon alles egal…
aber nu wat anners..

Gerda hett da in eine vonne Zeitschriften gelesen, das nu die Stars auch sonne Kollektschion von Bademoden rutbracht hebbt.. un die von diese Christina Agilene oder wie die heissen tut, soll das ja nu in Hamborg geben.
Also war Gerda ja nu nich mehr zu bremsen denn so`n Bikini wollte sie unbedingt haben, damit ihre Feriengäste nur nich meinen tun, wir hier in Achterdiek wissen nich was nu so „in“ is inne Welt.
Und so sünd wir also letzte Woche na Hamborg …

ich sag Sie, das war ja mal ein Ding…
erst hebbt wir ja 2 Stunden gebraucht um da so´n Parkplatz zu kriegen, immer wieder rum um de Eck – mir war schon ganz bregenklütterich in Kopp – bis das mal geklappt hat…
da hab ich mich zun ersten Mal nach den schönen Parkplatz von Lüders gesehnt…

Dann ging das zu Fuss weiter – immer de Mönkebergstrasse op un dahl – und Gerda sucht nach diesen gewissen Geschäft aus Schweden wo diese Christina ihre Bademoden verköfft.. nee, nich C & A sondern auch so 2 Buchstabens , aber andere.
Na, endlich hebbt wi dat nu funden und sünd rein..
gruselig sag ich Sie…
furchbar laute Musik, nee Musik war das eigentlich nich, sondern nur so´n komisches gesabbel, so´n abgehackten singsang und verstanden was der Kerl in sein Lied wollte, hebb ich auch nich..
aber er muss wohl fix traurig gewesen sein, denn gejammert hat er genug.

Na, egal – Gerda hat da ja nu auch gleich rumsöcht und ich hab mich nur gewundert …
de Dingers die die da hebbt sind alle so klein, da wirst ja rot wenn du das anziehen tust..
Ich hab Gerda dann mal vorsichtig gefragt ob das die Kinderabteilung is, aber da is sie fix bös wor`n
und mit ihre spitze Zunge hat sie nur „tztz“ gemacht und is dann mit drei von diese Starbikinis ab inne Umkleide.. 

na, ich stand da ja nu so`n büschen verlorn rum und hab mir diese komische Musik vordröhnen lassen bis Gerda wieder rut käm…
ich sag Sie, ein Gesicht hat die gezogen ….. kann man gar nich beschreiben!
und dann hat sie was von Neonlicht inne Umkleide gesabbelt, un das das ja nu schon bald „Körperverletzung“ wär und überhaupt sei die Qualität ja ganz schlecht , sowas hätt sie noch nie nich sehen..und erst der Schnitt von diese Bademoden..
kam so richtig in Rage dabei und ich hab immer nur so bei mir gedacht: Lina, nich lachen jetzt.. nur bloß nich lachen…
Mit (roten) Kopp in Nacken is sie dann vor mir her… rut bei diesen Star Laden und justameng rinn in den nächsten Kaffeeladen… in Hamborg heissen die jetzt neumodsch coffee shop.
Konnt sich gar nie nich mehr beruhigen über diese Bikinis und ihre schlechte Qualität … und sie hat zu ihrn „coffee“ gleich drei von diese kleinen Kuchens gebraucht – wegen den Zuckerspiegel hat sie gemeint.

Nu ja, die Rückfahrt war dann nich so schön…
und zuhause hab ich dann erstmal meinen ollen Badeanzug mit die eingenähten Körbchen rutkramt..
naja, chic isser nicht und von so`n Star auch nich  — aber die „Qualität “ stimmt ! 

und mir is dat auch ganz egal was die Feriengäste über meine Bademode denken…..
und an Strand geh ich sowieso nur in Dunkeln… Sie wissen doch : wegen diese Aktivisten von Greenpeace, rettet die Wale und so……

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: